Unsere Angebote:

Die Salzunger Tafel bietet Hilfe und Unterstützung für sozial benachteiligte und in Not geratene Menschen in Bad Salzungen und Umgebung. Neben der Lebensmittelausgabe – dem wichtigsten Anspruch einer Tafel – haben sich weitere Angebote entwickelt, die wir hier vorstellen möchten.

Die Lebensmittelausgabe:

Die Ausgabe von Lebensmitteln findet vier Mal in der Woche statt: am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von 14 bis 15.30 Uhr.

Ausgabestelle ist in der Langenfelder Straße 108 in Bad Salzungen (Thüri-Gewerbepark)
Lebensmittel werden an sozial Bedürftige abgegeben. Näheres zu erfragen bzw. Beantragung im Büro der Tafel, Langenfelder Straße 108 zu den üblichen Ausgabezeiten der Tafel. Mitzubringen ist ein Nachweis des Einkommens (Hartz-IV-Bescheid, Rentenbescheid oder andere vollständige Einkommensnachweise).


Weitere Informationen: (0 36 95) 67 74 24

Die Salzunger Tafel betreibt eine Ausgabestelle in der Stadt Ruhla. Hier werden Lebensmittel jeweils mittwochs ab 15 Uhr ausgegeben. An diesen Tagen können sich Bedürftige auch anmelden. Die Ausgabestelle befindet sich im Sozialgebäude des Stadions in Ruhla.





Das Tafel-Café:

Öffnungszeiten Tafelcafé: Montag bis Freitag jeweils ab 9 Uhr geöffnet

Es gibt ein wechselndes Imbiss-Angebot, Kaffee und Kuchen zum günstigen Preis.
Inhaber eines Tafelausweises erhalten viele Angebote kostengünstiger.




Sozialkaufhaus:

Ebenfalls im Thüri-Gewerbepark (Langenfelder Straße 108, Nähe Hafu) unterhält die Salzunger Tafel ein Sozialkaufhaus. Hier wird gebrauchte, aber gut erhaltene Bekleidung für Männer, Frauen Kinder sowie Tisch- und Bettwäsche für einen symbolischen Preis verkauft.
Desweiteren gibt es hier Gebrauchtwaren aller Art. Angefangen vom Geschirr über die Kaffeemaschine bis hin zum Kinderwagen ist oft ein vielfältiges wechselndes Angebot vorhanden.
Geöffnet ist das Sozialkaufhaus von Montag bis Freitag, 10 bis 15.30 Uhr, am Mittwoch von 10 bis 15 Uhr. Mit den Einnahmen finanziert der Verein die Nebenkosten für den Tafelbetrieb.
Wir nehmen gerne Spenden von Bekleidung und Hausrat aus der Bevölkerung entgegen. Die Kleidung  soll sauber, modern und tragbar sein. Elektrische Geräte sollen noch funktionieren und Geschirr komplett sein. Möbel können wir aufgrund der fehlenenden Platzkapazität nicht annhemen. Allerdings können angebote zur kostenlosen Abgabe von Möbeln an eine Pinnwand im Sozialkaufhaus ausgehangen werden.





IMPRESSUM